Home
Software
Anonymität
Soz.-Versich.-Nummer
Stromzähler lauscht
Bücher
USA spionieren
Geld
Kryptografie
Kurzmeldungen
Telefonüberwachung
Sicherheitstipps
Überwachungskameras
Links
Kontakt
Gästebuch
Sitemap
Impressum

Buchtipps

Bei Interesse an einem hier empfohlenen Buch, klicken Sie bitte auf den Titel. Den Preis und die Lieferzeit erhalten Sie direkt von amazon in einem neuen Fenster.


 

Titel
Kurzbeschreibung
  

Otto Diederichs

Der kleine Abhörratgeber

Dieser Ratgeber führt in angeblich hochkomplizierte Übertragungs-Techniken ein. Der Leser erfährt wie verschiedene Varianten von Mikrofonen funktionieren, wo üblicherweise die Wanze sitzt, was mit dem traditionellen Telefonverkehr und den drahtlosen Telefonsystemen, mit Radio, Bildschirm, Kabel, Kamera und den Computernetzen, dem Internet und der elektronischen Post los ist. Der Band ist so aufgebaut, daß er als Handbuch nutzbar ist.


Klaus-Henning Glitza

Observation

In diesem Buch wird anschaulich und für jedermann nachvollziehbar das im Titel des Buches genannte Thema aufgezeigt. Die Beispiele sind praxisnah und das Lesen des Buches für den Praktiker wie auch für den Laien, der sich aus reinem Interesse an dieses Buch wagt, empfehlenswert.
  

Peter Schaar

Datenschutz im Internet. Die Grundlagen.

Das Werk stellt die datenschutzrechtlichen Vorgaben im Zusammenhang dar und nimmt dabei auch die Randbedingungen für die Multimediadienste auf, die sich aus anderen Rechtsgebieten - etwa dem Straf- und Strafprozessrecht - ergeben. Dabei werden praxisnahe Vorschläge formuliert, die es den Akteuren im Internet erleichtern sollen, die schwierigen rechtlichen Vorgaben umzusetzen. Für Richter, Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Studenten und Referendare sowie Datenschutzbeauftragte in Wirtschaft und Verwaltung
  

George Orwell

1984 Roman

George Orwells 1984 ist längst zu einer scheinbar nicht mehr erklärungsbedürftigen Metapher für totalitäre Verhältnisse geworden. Mit atemberaubender Unerbittlichkeit zeichnet der Autor das erschreckende Bild einer durch und durch totalitären Gesellschaft, die bis ins letzte Detail durchorganisierte Tyrannei einer absolute autoritären Staatsmacht. Seine düstere Vision hat einen beklemmenden Wirklichkeitsbezug, dem sich auch der Leser von heute nur schwer entziehen kann.
  

Armin Medosch, Janko Röttgers

Netzpiraten Die Kultur des elektronischen Verbrechens

Das Cover schreckt zwar auf den ersten Blick ab, doch dieser trügt hier deutlich! Das Buch ist ein absolutes Muß für alle die sich mit dem Thema Sicherheit oder Netzkultur auseinandersetzen. Jedem Politiker und Film/Musik-Lobbyisten sollte dieses Buch mal als Pflichtlektüre dienen. Besonders die ersten drei Artikel (Das Buch ist eine Art Artikelsammlung) sind wirklich top!
  

Rolf Gössner

' Big Brother' und Co. Der moderne Überwachungsstaat in der Informationsgesellschaft.

Rolf Gössner beschreibt in seinem Buch "Big Brother & Co." was aus den Schreckensvisionen von George Orwells "1984" schon lange Realität geworden ist und was unsere Politiker gerne noch "erreichen" wollen. Es ist der Versuch, der derzeitigen Situation so nahe wie möglich zu kommen, ohne paranoid zu erscheinen. Das erste Kapitel behandelt z.B. den "Gläsernen Menschen". Ob es die Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen ist, die Kamera am Hauseingang oder im Kaufhaus. Überall gibt es die Überwachung.
  

Christiane Schulzki- Haddouti

Datenjagd. Eine Anleitung zur Selbstverteidigung

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, sich selbst und seine Daten im Netz zu schützen: Verschlüsselungsprogramme sichern das Postgeheimnis beim E-mail-Austausch, anonymisierende Server schützen beim Surfen vor Rückverfolgung, Firewalls halten Eindringlinge fern. Das Buch stellt sie alle vor, erklärt ihre Funktionsweise und erörtert ihre Praxistauglichkeit für Anwender mit unterschiedlichen Ansprüchen und Fähigkeiten. Doch auch wenn einzelne Nutzer ihren privaten Datenschutz aufrüsten: Grundrechte müssen durch Gesetze gewährleistet werden. Denn die Anschaffung einer Handfeuerwaffe ist ein schlechter Ersatz für das Vertrauen in einen funktionstüchtigen Rechtsstaat.
  

James Bamford

NSA. Die Anatomie des mächtigsten Geheimdienstes der Welt

Die leistungsfähigste Ansammlung denkender Maschinen auf der Welt", steht nicht in der Harvard-Universität oder in den Microsoft-Labors, sie findet sich in einer auf keiner Karte verzeichneten Stadt in Maryland. "Crypto City" heißt der Ort mit seinen 32.000 Einwohnern, die nichts anderes tun als weltweit Menschen auszuspionieren. Denn dort sitzt die US-amerikanische "National Security Agency" (NSA), der geheimste Geheimdienst der Erde. Den Schleier der Abschottung hat James Bamford 1982 gelüftet, als er mit seinem durchschlagenden Erfolg The Puzzle Palace erstmals über die NSA schrieb. 18 Jahre nach dieser glänzenden Einführung in Struktur, Geschichte und Vorgehensweise der Agency legt der Geheimdienstexperte nun ein neues Buch vor, in dem er hauptsächlich von der gefährlichen operativen Tätigkeit der Behörde berichtet -- gefährlich nicht nur für die Lauscher, sondern auch für die Abgehörten!
  

Gerald Reischl

Unter Kontrolle.

Nicht zuletzt aufgrund der Terroranschläge in den USA ist die Diskussion um nationale Sicherheitsmaßnahmen neu entbrannt. Unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung sollen nun staatliche Überwachungssysteme installiert werden, mit denen auch unbescholtene Bürger und Unternehmen kontrolliert werden! Telefonate können in Zukunft problemlos abgehört und Geldflüsse länderübergreifend verfolgt und abgeglichen werden. Das Internet soll ständig mit Scannern überwacht und der gesamte e-Mail-Verkehr nach Stichworten überprüft werden. Video-, Webkameras und auch Satelliten werden jeden einzelnen von uns auf Schritt und Tritt verfolgen, Software im Hintergrund wird die Bilder analysieren und Persönlichkeitsprofile erstellen. Kein Unternehmen und kein Bürger wird sich dieser totalen Kontrolle entziehen können ...
  

Gerald Reischl

Im Visier der Datenjäger

Das Buch ist gut recherchiert. Datenschutz macht einen Sinn, wenn man erfährt wie transparent der Mensch mit der moderenen Kommunikationstechnik werden kann. Es werden Quellen aus Deutschland und Österreich benannt.
  

Joel Scambray, Stuart McClure

Das Anti-Hacker-Buch für Windows

Dieses Buch dringt vor bis in die tiefsten Schichten des Windows 2000-Betriebssystems, um Angriffe auf die Windows 2000-Sicherheit und entsprechende Gegenmaßnahmen Byte für Byte zu analysieren. Das Buch gliedert sich wie folgt: -Basiswissen: Grundlegende Sicherheit und eine Untersuchung der Merkmale der Windows 2000-Sicherheitsarchitektur aus dem Blickwinkel des Hackers -Profiling: Untersuchung des potenziellen Opfers in Vorbereitung auf den großen Angriff -Eroberung: System-Einbruch über traditionelle Angriffspunkte, die Windows- Freigabedienste SMB werden Berechtigungen ausgebaut, der Einfluss auf das System wird erweitert, wichtige Daten werden abgegriffen und Spuren verdeckt -Dienste und Clients: Angriff auf den IIS, den SQL Server, die Terminal Services, den Internet Explorer und Outlook/Outlook Express; Denial-of-Service -Verteidigungsstrategien: die neuesten und besten Windows 2000- Sicherheitsmerkmale, Tipps und Tricks -Ausblick auf die nächste Generation der Windows-XP-Sicherheit.
  

Thomas Vosseberg

hackerz book: Angriff ist die beste Verteidigung

Wie offen ist Ihr PC? Was können Hacker eigentlich darauf anrichten? Mit T-Online sollte doch alles in Ordnung sein. Ich hab' ja meine Virensoftware. Wenn Sie glauben, Ihr PC wäre sicher, dann lesen Sie in diesem packenden Report, wie Hacker vorgehen, wenn sie Ihr System knacken wollen. Zugleich erfahren Sie, wie Viren programmiert werden und warum Software nicht automatisch immer schützt. In fremde Rechner eindringen, Trojaner programmieren und verteilen, Daten abfangen und anonyme Emails versenden - wie das geht, steht im aktuellen Hackerz Book. Nach der Lektüre wissen Sie, was alles möglich ist, welche Software man braucht und auf welchen Wegen PCs angegriffen werden können. Nur mit diesen Kenntnissen können Sie sich effektiv schützen - ansonsten bleibt Ihnen nur trügerische Sicherheit.
  

Christiane Schulzki- Haddouti

Vom Ende der Anonymität. Die Globalisierung der Überwachung

Nicht nur Telefone und Handys, sondern auch Videokameras, E-Mails, Internet-Logfiles, Satellitentelefone und Prepaid-Cards wollen Strafverfolger und Geheimdienste für Überwachung und Abhörmaßnahmen nutzen. Die Pläne werden von Expertengruppen hinter verschlossenen Türen diskutiert und in letzter Minute bekannt. Oft bliebt Journalisten deshalb nur ein atemloses beschreiben der jüngsten Erkenntnisse. Für dieses Buch liefern internationale Autoren und Bürgerrechtsaktivisten wie Nicky Hager, Duncan Cambell, Tony Geraghty, Wayner Madsen, Thomas Mathiesen, Erich Möchel, Ute Bernhardt und Ingo Ruhmann nicht nur Hintergründe und Fakten, sondern auch Antworten auf grundsätzliche Fragen: Wie entwickelt sich die globale Überwachung seitens der Geheimdienste und Strafverfolger? Wie verändert sich die zivile Gesellschaft unter dem Eindruck neuer Technologien und Gesetz? Welche Zukunftstechniken werden in den Labors von Universitäten und Unternehmen entworfen? Und wie bringen Bürger mehr Transparenz in diese geheime Welt?
  

weitere Datenschutz-Bücher
  


Der gläserne Mensch
info@dergläsernemensch.de